Mediation

Mediation ist ein Verfahren zur außergerichtlichen Konfliktlösung zwischen allen Konfliktbeteiligten, dass von den Prinzipien der Freiwilligkeit, Eigenverantwortung und Gemeinsamkeit getragen wird.

Unter Leitung eines oder mehrerer Mediatoren  erarbeiten die Konfliktbeteiligten eigenverantwortlich Lösung für ihren Konflikt. Es geht nicht um Sieg oder Niederlage, sondern  um Vereinbarungen, die alle Beteiligten als fair empfinden und für ihre Zukunft akzeptieren können. Ziel ist eine win-win-Lösung, bei der für die Beteiligten mehr herauskommt, als eine fremdgesteuerte Entscheidung oder ein Kompromiss.

Hierbei sind die Mediatoren für die Kommunikation und die Struktur, nicht aber für die Inhalte und das Ergebnis der Verhandlungen verantwortlich.

Das Verfahren ist zielorientiert und folgt einer klaren Struktur und wird  mit einer verbindlichen Vereinbarung abgeschlossen, die schriftlich festgehalten wird.

Mediation eignet sich sowohl zur Lösung bereits bestehender Konflikte, als auch zu deren Vermeidung im Rahmen von Vertragsverhandlung und der Ausarbeitung von Vereinbarungen.

Mehr Informationen auf luenekonsens.de